23.4.2018

200 Jahre Universität Bonn

In wenigen Monaten begeht die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ihren 200. Geburtstag. Mit ihrer Gründung am 18. Oktober 1818 war sie die dritte neue Uni­ver­si­tät Preu­ßens in­ner­halb von acht bewegten Jahren während des Triumphs und Endes der napoleonischen Epoche. René Schulz und Helmut Rönz beschreiben in unserem neuen Thementext den Typus der Humboldtschen Reformuniversität und seine Verwirklichung in Bonn.

18.4.2018

NEU: Johannes Fastenrath (1839-1908) Schriftsteller und Mäzen

Neu im Portal: Jo­han­nes Fas­ten­rath war ein deut­scher Schrift­stel­ler und Mä­zen, der als der be­deu­tends­te Ver­mitt­ler zwi­schen deut­scher und spa­ni­scher Kul­tur sei­ner Zeit galt. Als Grün­der der Köl­ner Blu­men­spie­len und en­ga­gier­ter Kul­tur­för­de­rer mach­te er sich um die li­te­ra­ri­sche Sze­nen Kölns und ganz Deutsch­lands ver­dient.

17.4.1946

Der Sammler und Mäzen Josef Haubrich stif­te­t sei­ne Kunst­samm­lung der Stadt Köln

Lud­wig Jo­sef Hau­brich war ein äu­ßerst wir­kungs­vol­ler Kul­tur­po­li­ti­ker der Nach­kriegs­zeit. Am 17.4.1946 stif­te­te er sei­ne Kunst­samm­lung der Stadt Köln, woraus sich das heu­ti­ge Mu­se­um Lud­wig ent­wi­ckel­te. Im schwer zer­stör­ten Köln legte er damit den Grund­stein für die Ent­wick­lung ei­nes der in­ter­na­tio­nal be­deu­ten­den Mu­se­en der Mo­der­ne. Auch für die Ent­ste­hung des heu­ti­gen LVR-Frei­licht­mu­se­ums in Kom­mern und die Er­hal­tung des Ro­ten Hau­ses in Mons­chau setz­te er sich tat­kräf­tig ein.