Kommende Veranstaltungen

Fachtagung am 9./10. Juni 2022 im LVR-LandesMuseum Bonn
Die Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde. Geschichte - Leistungen - Perspektiven

Die Tagung wirft einen Blick zurück auf die Leistungen dieser landeshistorischen Institution in den vergangenen gut 140 Jahren, der verbunden sein wird mit einer Reflexion ihrer zukünftigen Arbeit. Beides soll am ersten Tag der Veranstaltung im Fokus stehen. Nach einem Überblick zur Entwicklung der „Gesellschaft“ werden rheinisch-westfälische Interferenzen und Verbindungen beschrieben. Anschließend werden Perspektiven der „Gesellschaft“ im 21. Jahrhundert skizziert. Der Abendvortrag beschäftigt sich mit den beiden „Gründerfiguren“ der „Gesellschaft“ – dem Unternehmer und Mäzen Gustav von Mevissen (1815–1899) und dem Historiker Karl Lamprecht (1856–1915).
Seit kurzem liegt die umfangreiche Geschichte der „Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde“ von Klaus Pabst in redaktioneller Bearbeitung durch Stephan Laux gedruckt vor, in der die Entstehung, die Trägerschaft, die Organisationsformen und die Ziele der Gesellschaft zwischen 1881 und 1981 ausführlich beschrieben sind. Die Projekte der „Gesellschaft“ in Form von Editionen und Grundlagenwerken zur gesamten rheinischen Geschichte sind in dieser Darstellung dagegen nur knapp behandelt worden.

Ausgewählte Publikationen der „Gesellschaft“ seit dem 19. Jahrhundert werden daher am zweiten Tag der Veranstaltung in Form von konzisen „Werkbetrachtungen“ analysiert. Dazu zählen etwa die Regesten der Kölner Erzbischöfe im Mittelalter, die bedeutenden Aufzeichnungen des Kölner Bürgers Hermann von Weinsberg aus dem 16. Jahrhundert, die Quellen aus der „Franzosenzeit“ des Rheinlandes um 1800 und die Lageberichte rheinischer Gestapostellen aus den 1930er Jahren. Diese Publikationen werden nicht nur vorgestellt – es wird auch um die Wirkung der Bände auf andere Projekte und auf die Forschung gehen. Es zeigt sich daran, dass wissenschaftliche Grundlagenwerke, wie sie die „Gesellschaft“ ermöglicht, immer auch in ihrer jeweiligen Entstehungszeit zu betrachten sind.

Aus Gründen des Infektionsschutzes ist die Teilnehmerzahl beschränkt. Bitte melden Sie sich bis zum 31.5.2022 unter Angabe Ihrer Kontaktdaten an unter: info@grhg.de

 

 

 

Vergangene Veranstaltungen (seit 2019)

 

26.10.2021: Buchvorstellung und Vortragsabend "DER RHEIN IN ALTEN LUFTAUFNAHMEN TEIL 2 - Von der Kölner Bucht zum Niederrhein"
in Kooperation mit dem Landesarchiv Nordrhein-Westfalen und LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte

Programm

 

4./5.10.2021: Hybride Fachtagung "Die Kölnische Zeitung im Kontext. Forschung - Kontroversen - Digitalisierung"
in Kooperation mit dem LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte, der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn, der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln und dem Institut für Zeitungsforschung der Stadt Dortmund

Programm | Tagungsbericht

 

17./18.06.2021: Online-Tagung "Mythos als Aufgabe? Geschichtsschreibung am Niederrhein und in Westfalen im späten Mittelalter und in der Frühen Neuzeit" 
in Kooperation mit dem Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKuR) an der Universität Essen, der Historischen Kommission für Westfalen, dem Landschaftsverband Rheinland, dem Stadtarchiv/Haus der Essener Geschichte, der Niederrhein Akademie/Academie Nederrijn (NAAN) und der Unterstützung der Heeresbach-Stiftung der Stadt Kalkar

Programm | Tagungsbericht

 

11.06.2021: Online-Vortragsnachmittag "Politik und Gesellschaft im Spiegel rheinischer Selbstzeugnisse des 19. und 20. Jahrhunderts"
in Kooperation mit dem LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte

Programm

 

23.11.2020: Online Vortrag von Dr. Michael Herkenhoff "Das nordrhein-westfälische Zeitungsportal und die Digitalisierung der 'Kölnischen Zeitung'"

 

28.-29.11.2019: Tagung "The Wall: Der Mensch im Schatten der Mauer. Tagung zum 70. Geburtstag von Prof. Dr. Manfred Groten"
in Kooperation mit dem LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte, dem Historischen Institut der Universität zu Köln, Abt. für Mittelalterliche Geschichte und dem Förderverein Geschichte in Köln e. V.

Programm | Tagungsbericht

 

20.11.2019: Vortragsabend & Buchvorstellung "Stadt - Land - Fluss. Bonn und die Region in historischen Fotografie"
in Kooperation mit dem Stadtarchiv und der Stadthistorischen Bibliothek Bonn, dem Landesarchiv NRW und dem LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte

Programm

 

18.3.2019: Vortragsabend & Buchvorstellung "Die Weistümer des Amtes Monschau und der Herrschaft Hetzingen"
in Kooperation mit dem Stadtarchiv Monschau