Zeittafel 0197

101-300

Quintus Tarquitius Catulus amtiert als Statthalter in der Provinz Niedergermanien

Unter ihm wurde der baufällig gewordene Statthalterpalast in Köln erneuert.

101-300

Ein Novius Priscus ist als Statthalter der Provinz Niedergermanien nachgewiesen.

175-200

Bau einer Moselbrücke bei Koblenz

175-200

Bau der Stadtmauer des römischen Trier

Die Porta Nigra als Toranlage im Norden ist erhalten. Mit einer Länge von 6.480 Metern umschloss sie 285 Hektar. Mindestens 45 Türme waren in die rund 3 Meter breite und mehr als 6 Meter hohe Mauer einbezogen.

175-200

Ein Caerellius amtiert als Statthalter in Obergermanien

175-200

Bau des Amphitheaters in Trier

196-197

Goldmünzschatz von der Feldstraße in Trier

Er umfasst 2.570 Goldprägungen von Nero  (37-68, Kaiser 54- 68). bis Septimius Severus (146-211, Kaiser 9.4.193-4.2.211) und Iulia Domna (Schlussmünze 196). Die Stadt wurde im Konflikt zwischen Septimius Severus und Clodius Albinus (um 150-19.2.197, Gegenkaiser Ende 195-19.2.197) bedroht. Offensichtlich hat die in Mainz stationierte 22. Legion Primigenia Trier von einer Belagerung durch Clodius Albinus befreit (CIL 13, 6800).

196-197

Virius Lupus amtiert als Statthalter der Provinz Niedergermanien

Nach der Usurpation des Clodius Albinus (um 150-19.2.197, Gegenkaiser Ende 195-19.2.197) blieb er mit den niedergermanischen Truppen auf Seiten des Septimius Severus. Er nahm auch an den Kämpfen gegen den aus Britannien übersetzenden Kontrahenten teil.

197

Teile der Rheinischen Legionen nehmen am Feldzug gegen den Partherkönig Vologaeses V. (Regierungszeit 191/192-207)

Die während des Bürgerkrieges auf römisch besetztes Gebiet eingefallenen Parther wurden zurückgedrängt, die Grenze in Mesopotamien wurde stabilisiert.

197

Quintus Venidius Rufus Marius Maximus, Kommandeur der "legio I Minervia", weiht den Fortunae Salutares, Aesclepius und Hygieia in Bonn einen Altar

197

Vexillationen der Rheinischen Legionen werden zum Schutz der Münzprägestätte in Lugdunum (Lyon) stationiert

1.1.-19.2.197

Entscheidungsschlacht zwischen Septimius Severus (146-211, Kaiser 9.4.193-4.2.211) und Clodius Albinus(um 150-19.2.197, Gegenkaiser Ende 195-19.2.197) bei Lugdunum (Lyon)

Septimius Severus besiegte seinen Widersacher, die 30. Legion erhielt für ihre Verdienste den Ehrentitel pia fidelis.

197

Caius Valerius Pudens amtiert als Statthalter der Provinz Niedergermanien