Neu im Portal

Persönlichkeit

Lis Böhle

Ingeborg Nitt (Köln)

Lis Böhle war die bekannteste Kölner Mundartautorin ihrer Zeit. Sie verfasste Gedichte und kurze Erzählungen, die in Zeitungen, Zeitschriften und Büchern veröffentlicht wurden. Außerdem arbeitete sie für den Rundfunk als Autorin und war die erste Kölner Mundartsprecherin.

Persönlichkeit

Caspar Joseph Brambach

Josef Niesen (Bonn)

Caspar Joseph Brambach war ein rheinischer Komponist, dessen bekanntestes Werk, das Bergische Heimatlied, heute noch als Hymne des Bergischen Landes gesungen wird.

Persönlichkeit

Eduard von Schaper

Joachim Lilla (Krefeld)

Eduard von Schaper war ein preußischer Spitzenbeamter, der verschiedene Positionen und Stationen in altpreußischen Provinzen durchlief, bis er schließlich zwischen 1839 und 1846 in den Westprovinzen höchste Ämter als Regierungspräsident in Trier, als Oberpräsident der Rheinprovinz wie der Provinz Westfalen erreichte und seine Karriere 1846-1849 als Generalpostmeister beendete.

Persönlichkeit

Luise Rainer

Martin Pesch (Bonn)

Luise Rainer war eine Theater- und Filmschauspielerin, die 1927 ihre Bühnenkarriere am „Düsseldorfer Schauspielhaus“ begann und zu Anfang der 1930er Jahre am Wiener Volkstheater und in Inszenierungen Max Reinhardts (1873-1943) zur beliebten Jungdarstellerin avancierte. Nach dem Mitwirken in zwei deutschsprachigen Spielfilmen gehörte sie zwischen Mitte bis Ende der 1930er Jahre zur schauspielerischen Elite Hollywoods und konnte als erste Frau den „Academy Award“ (Oscar) als beste Hauptdarstellerin in zwei aufeinanderfolgenden Jahren gewinnen.

Persönlichkeit

Gerdy Troost

Timo Nüßlein (Wien)

Im „Dritten Reich“ ist Gerdy Troost eine der engsten und einflussreichsten Beraterinnen Hitlers in Fragen von Kunst und Kultur. Für Hitler besorgt sie federführend auch mehrere Inneneinrichtungen, die eine enorme Wirkung auf die gehobene Innenarchitektur während des Nationalsozialismus in Deutschland haben.